Anmeldung zur COVID-19- Impfung

Bitte beachten Sie bei Ihrer Anmeldung: Verzögerung bei der Impfterminvergabe. Leider weiterhin Impfstoffmangel in Hausarztpraxen!

Liebe Patienten,

nur zu gerne würden wir Sie rasch impfen!

Leider haben wir dazu nicht genügend Impfstoff, da wir bisher entgegen der vielfachen Presseerklärungen aus der Politik kaum BionTech© Impfstoff erhalten haben. Auch die bisher höheren Lieferkontingente an Astra Zeneca© Impfstoff sind  sind sehr bedauerlicherweise deutlich geringer ausgefallen.

Zweitimpfungen sind von den Lieferengpässen allerdings bisher nicht betroffen.

Infolge der Lieferengpässe und der bereits hohe Zahl von Anmeldungen ( > 700 !) sehen können für Sie leider längere Wartezeiten entstehen. Wir empfehlen sich bitte gleichtzeitig auch beim Impfzentrum Lüdenscheid anzumelden (nähere Info hierzu) und die Zuteilung des  schnellsten Impftermin auch wahrzunehmen. Bitte melden Sie sich bei uns aber bitte auch wieder ab, wenn Sie sich bereits bei uns angemeldet haben aber dann bereits wo anders einen zügigeren Impftermin erhalten, damit wir Ihren Impftermin wieder rasch an andere Patienten weitergeben können.

Neu verfügbar ist der Impfstoff von Johnsen & Johnsen und soll in den nächsten Wochen in größeren Mengen geliefert werden. Hierbei handelt sich wie bei Astra Zeneca um ein Vektorimpfstoff. Dieser muss im Unterschied nur einmal (!) geimpft werden um den vollen Impfschutz zu erhalten. Weiterführende Informationen zu den Impfstoffen erhalten Sie u.a. in den offiziellen Aufklärungsbögen. Deren Links finden Sie in den jeweiligen Anmeldemasken.

Hier geht es jetzt weiter zu den Anmeldemasken:

Bitte beachten Sie, dass wir nur ausschließlich Anmeldung von Personen annehmen, welche sich bereits in unserer hausärztlichen Versorgung befinden!

Für Patienten unter 60 Lebensjahr

Anmeldung zur COVID Impfung für Patienten unter 60. Lebensjahr

Für Patienten über 60 Lebensjahr: 

Anmeldung zur COVID Impfung für Patienten über 60. Lebensjahr

Die unterschiedlichen Anmeldemasken nach Alter dienen uns dazu Ihnen altersspezifische Impfangebote und Aufklärungsinformationen im Vorfeld mitzuteilen.
Die Informationen ersetzen nicht das ärztliche Aufklärungsgespräch.